Ausmisten für Vierbeiner

Ausmisten für Vierbeiner

Zu einer Art Sehnsuchtsort für Ballsportler*innen sind die Sporthallen in den vergangenen fast eineinhalb Jahren geworden – so auch für diejenigen der Handballspielgemeinschaft (HSG) Osnabrück. Mit Ausnahme des letzten Sommers war an Handballspielen kaum zu denken. Was also tun, um zum einen die Zeit sinnvoll zu nutzen und zum anderen vielleicht doch einmal den einen oder anderen Atemzug Hallenluft nehmen zu können.

APRILSCHERZ: Feldhandball im Sommer, E-Sports im Winter

APRILSCHERZ: Feldhandball im Sommer, E-Sports im Winter

Der anhaltende Lockdown fordert auch von den Osnabrücker Handballer*innen einen hohen Tribut. Mit einer kurzen Ausnahme im Sommer 2020 ist der Indoor-Kontaktsport nun schon seit über einem Jahr verboten. In Osnabrück, genauer gesagt bei der dort ansässigen Handballspielgemeinschaft (HSG), hat man sich seitdem bereits viele Gedanken gemacht, wie man untereinander in Kontakt und zusätzlich „gemeinschaftlich allein“ sportlich aktiv bleiben kann. Da auch Ende März 2021 von einer Rückkehr in die Hallen noch wenig zu spüren ist, warten die kreativen Geister der HSG mit neuen Ideen auf, für die bereits starke Partner gewonnen werden konnten. Das Credo lautet: Feldhandball im Sommer, E-Sports im Winter.

Scholz übernimmt bei der HSG

Scholz übernimmt bei der HSG

Die HSG Osnabrück ist auf der Suche nach einem neuen Coach für seine erste Herrenmannschaft fündig geworden und meldet Vollzug. Nach einem Jahr unter den Spielertrainern Mirco Wolter und Federic Hinz, die sich selbst von Beginn an als Übergangslösung betrachteten, wird kommt Ex-Bundesligaspieler Michael Scholz aus Nettelstedt, um ab der kommenden Saison auf der Osnabrücker Bank Platz zu nehmen.