Die vergangene Saison in der Regionsliga hat gezeigt, dass Spaß, Disziplin und Ehrgeiz zum Erfolg führen. Wir starteten dezimiert, dafür hochmotiviert und mit einer Feldspielerin im Tor, haben viel Schweiß in heimischer Halle gelassen und konnten durch harte Arbeit eine sehr gute Saison absolvieren, auch dank der tollen Unterstützung aus der A2. Unser Trainer Andreas Ströker motivierte uns in jedem Training, sowie vor und während der Ligaspiele, sodass wir uns von Spiel zu Spiel leistungstechnisch steigerten. Diese Leistungssteigerung machte sich dadurch bemerkbar, dass wir in der gesamten Saison nur zwei Spiele verloren haben. Jedoch wurde keines der Spiele in heimischer Halle verloren. Lange standen wir oben an der Tabellenspitze und konnten letztendlich eine tolle Vizemeisterschaft mit den wenigsten Gegentoren in der Regionsliga feiern. Ein ausschlaggebender Punkt für diesen Erfolg war die geschlossene Mannschaftsleistung und der Wille jeder einzelnen Spielerin. Ein großer Dank gilt unserem Trainer, der uns zu diesem Erfolg geführt hat!

Nun wollen wir den Schwung aus der vergangenen Saison mit in die Saison 2019/2020 nehmen und dort weiter machen, wo wir aufgehört haben. Denn wie heißt es bekanntlich in einem Sprichwort: Starte mit der Sache, womit du zuletzt aufgehört hast. Um aber mit der neuen Mannschaft eine ähnliche Leistung wie in der letzten Saison abrufen zu können, ist es wichtig, dass wir eine gute Vorbereitung absolvieren, in der unser Trainer Andreas Schweiß, Fleiß, Konzentration, Ehrgeiz, Willensstärke, aber auch Lockerheit in den einzelnen Trainingseinheiten von jeder einzelnen Spielerin abverlangen wird. Mit diesen Bausteinen streben wir an, den handballerischen Erfolg der letzten Saison zu wiederholen.


Wir werden als Mannschaft alles geben, um wieder einen guten Platz im oberen Tabellendrittel zu erreichen und wer weiß, was in der kommenden Saison noch alles drin sein wird. Denn wer einmal Vizemeister war, will den Titel auf alle Fälle verteidigen und ist hungrig auf mehr. Auf die kommende Saison sind wir alle jetzt schon sehr gespannt und freuen uns auf tolle Handballspiele mit hoffentlich viel Unterstützung in heimischer Halle.

Leider haben uns letzte Saison zwei Spielerinnen verlassen. Schweren Herzens müssen wir uns von Kirsten Schomäker (TuS Lemförde II) und Johanna Kreuzer (berufliche Gründe; Glückwunsch zum zweiten Platz in der Torschützenliste der Liga J ) verabschieden. Wir wünschen euch für eure  Zukunft alles Gute und immer einen guten Riecher beim Handball! Wir freuen uns aber auch über einige Neuzugänge aus der 3. Damenmannschaft und der A-Jugend: Herzlich willkommen in unserem Team!

Nun heißt es Handballschuhe schnüren und mit voller Energie und Ehrgeiz in die neue Saison der Regionsliga starten.

Wir freuen uns darauf und auf eure Unterstützung!

Eure 4. Damen

4. Damen: Nach der Saison ist vor der Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.