Am Sonntagmittag hieß in der Halle am Gymnasium Wüste unser Gegner die HSG Grönegau-Melle II. Die Halle war gut besucht, sowohl die Gäste aus Melle als auch wir stellten wieder eine Vielzahl an Zuschauern.

Morgens mussten sowohl Julian (verrenkter Nacken) als auch Levi (Erkältung) für das Spiel kurzfristig absagen. Dafür spielte erstmals in dieser Saison Anton (Jahrgang 2008) bei uns mit.

Aufgrund des klaren Hinspielergebnisses und der beiden o.a. Ausfälle stellten unsere Trainer eine neuformierte erste Startsechs auf. Dennoch startete unser Team konzentriert und zielstrebig in das Match. In der Abwehr wurde beherzt zugegriffen und die seltenen Würfe aufs Tor konnten unser beiden Torhüter öfters abwehren. Alle Jungs bekamen genügend Spielzeit, außerdem stellten die Trainer sie zeitweise auf ungewöhnlichen Positionen auf. Zur Halbzeit stand es bereits 18:7. Auch nach der Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Jedoch lies im Angriff die Konzentration dann doch ein wenig nach und es wurden einige Würfe leichtfertig verworfen. Am Ende lautete dennoch der Spielstand auch in dieser Höhe völlig verdient 40:14. 

Das einzige negative Erlebnis war der letzte Wurf von Anton, der kurz nach dem Schlusspfiff erst im Netz zappelte und daher leider nicht mehr in der Statistik aufgenommen werden konnte. Folgende Torschützen konnten sich auf unserer Seite in selbige eintragen: Theo 10, Kevin 9, Malte 8, Tammo 4, Nico 4, Mika 3 und Lino 2. Außerdem gehörten zum Team von unseren Trainern Leander und Udo noch Adrian, Anton, Lukas, Max, Niklas (TW) und Tom (TW).

Vorschau: Das nächste Spiel findet in zwei Wochen sonntags um 16:30 Uhr bei der TV Bissendorf-Holte II statt. Hoffentlich wird das Rückspiel genauso temporeich und spannend wie das Hinspiel.

MJC – wieder in der Erfolgsspur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.