Am vergangenen Sonntag, den 26.01.2020 haben wir gegen SV Altencelle unser erstes Rückrunden-Heimspiel bestritten. Sehr viele Zuschauer, sowie die F-Jugend des SV Hellern haben unser Spiel gespannt verfolgt und mit neuen Trommeln eine großartige Stimmung erzeugt! Vor dem Spiel beglückten wir die Kids mit Süßigkeiten 😉 Das Spiel konnten wir mit 29:27 (Halbzeitstand 13:9) für uns entscheiden.  Dieser Sieg war lang ersehnt, denn seit fünf Spielen gelang es uns nicht. Die Vorzeichen für das Spiel standen gut. Wir wussten worauf wir achten müssen, denn die spielstärkste Spielerin aus Altencelle ist die Kreisläuferin, die durchaus auch mal ein paar Würfe aus dem Rückraum macht. 

Über die 60 Spielminuten hinweg konnten wir immer wieder unsere Spielstärken herausheben, zu denen die sehr schnelle erste und zweite Welle und eine gute Abwehrleistung gehört. Auch unsere Torausbeute hat sich nach dem Tief der letzten Spiele wieder verbessert.  Die Damen aus Altencelle störten immer wieder unsere zweite Welle, dennoch waren wir schneller und überspielten diese. Zur Halbzeit konnten wir uns zwar absetzen, aber das Trainertrio war nicht zufrieden. 

In der Halbzeit war die Ansage klar. Unsere Abwehr stand überragend, aber im Angriff fehlt die nötige Überzeugung in die Tiefe zu gehen. Wir müssen weiterhin 30 Min. alles geben, dass wir am Ende auch wirklich die zwei Punkte behalten.

Das Ende des Spiels haben wir spannender als nötig gemacht, denn wir konnten die komfortable Führung von 4 Toren Differenz nur bis zur 40. Minute aufrechterhalten. Danach kamen die Gegner immer wieder bis auf ein Tor heran. Wie schon erwähnt, hatten wir immer wieder Schwierigkeiten mit der gegnerischen Kreisläuferin, die eine einfache Wurftäuschung machten, wo wir wiederholt drauf reingefallen sind. Vorne im Angriff haben wir zu überhastet abgeschlossen und unsere Auslösehandlung nur wenig und nicht konsequent gespielt. Dennoch haben wir den so wichtigen Sieg nicht mehr hergeben wollen und so hat Femke in den letzten 15 Sekunden den entscheidenden Treffer zum 29:27 erzielt. 

Wir bedanken uns auch für die Unterstützung von Naila und Sina, die uns stark ausgeholfen haben 🙂

Dieses Wochenende verläuft spielfrei – was wir für konzentrierte Trainingseinheiten nutzen wollen, ehe wir am 8.2. auswärts auf Hannover-Badenstedt II treffen. Mit viel Unterstützung wollen wir uns die notwendigen Siege holen, um das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen.

Auf der Bank: Jörg Elbel, Volker Krems, Andrea Guhe-Strothmann als Trainertrio, als Torwart Ellen und Jana und auf dem Feld: Lisa (8/4) Sina (2), Jara, Naila (2), Femke (5), Tessa, Jana (3), Carla (4), Moana (2), Marie (1), Katharina, Malin (2)

1. Damen – Endlich wieder 2 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.