An diesem Sonntag kam es in der OSC-Halle vor einer gut gefüllten Zuschauertribüne inkl. 5 Trommlern zum dritten Spiel um die Landesliga-Qualifikation gegen den Gast aus TV Neerstedt, der es trotz Autobahnstau dennoch rechtzeitig zum Anwurf in die Halle geschafft hatte.

Recht schnell stellte die Mannschaft um unsere drei Trainer Hendrik, Niklas und Udo die Weichen auf Sieg. Bereits nach 9 Minuten stand es 10:2 für unser Team, sodass die Gäste bereits ihre Timeout-Karte zogen. Auch unsere Trainer nahmen die Auszeit zum Anlass, die Mannschaft umzustellen und einige Spieler auf ungewohnten Positionen einzusetzen. Dennoch konnte die Mannschaft die Führung bis zur Halbzeitsirene auf 18:4 ausbauen.

Auch die zweite Halbzeit wurde für diverse Übungseinheiten und Einübung von Spielzügen genutzt. Die Chancenverwertung lies etwas nach und auch in der Abwehr wurde hin und wieder nicht mit letzter Konsequenz zugepackt. Aber die Überlegenheit unserer Mannschaft in diesem Spiel war nie in Gefahr, sodass am Ende ein völlig verdienter 34:13 Sieg auf der Anzeigentafel zu lesen war.

Dieses Mal trugen sich in die Torschützenliste ein: Levi 17, Nico 6, Malte 5, Lino 4, Kevin 1 und Mika 1. Außerdem spielten noch für unser Team Max, Leander und die beiden Torhüter Niklas und Tom.

Zur Belohnung spendierte der Trainer Hendrik nach dem Spiel noch eine Kiste Cola. Im letzten Spiel in der Qualifikationsrunde geht es am Freitagabend zu unseren Nachbarn des TV Georgsmarienhütte. Mit einem Sieg ist die Landesliga-Qualifikation geschafft, daher hofft die Mannschaft auf reichlich Unterstützung von der Tribüne. Anpfiff ist um 19:00 Uhr in der Teutoburger-Wald-Halle unterhalb des Panoramabades in Georgsmarienhütte.

MJC – Verdienter Sieg gegen einen überforderten Gegner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.