Ein Spielbericht von Jürgen Schlott:

Im ersten Spiel des neuen Jahres hieß der Gegner im Raspo-Park die TSG Burg Gretesch. Die Mannschaft wollte den zahlreich anwesenden Zuschauern zeigen, dass die Niederlage aus dem Hinspiel nur ein Ausrutscher war.

Auf Grund der langen Spielpause sahen die Zuschauer zu Beginn der ersten Halbzeit sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine recht zerfahrene Partie. Das Match war lange Zeit ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen, die Führung wechselte ständig hin und her. Erst in den letzten fünf Spielminuten der ersten Halbzeit konnten sich dann doch endlich unsere Jungs vom Gegner absetzen und gingen mit einer Fünf-Tore-Führung (18:13) in die Halbzeitpause.

Die beiden Trainer Udo und Leander fanden hier die passenden Worte, sodass direkt mit Wiederanpfiff durch eine verbesserte Abwehr- und Angriffsleistung unser Team sich immer weiter absetzen konnte. Am Ende war die Revanche geglückt und unsere Jungs gewannen deutlich mit 34:22.

Die Torschützen auf unserer Seite waren Kevin 10, Theo 7, Levi 6, Mika 4, Adrian 2, Julian 2, Tammo 2, und Malte 1. Zum erfolgreichen Team gehörten weiterhin die beiden Torhüter Niklas & Tom, Lino und Max, sowie die Trainer Leander und Udo.

Nächsten Sonntag geht es dann zum Spitzenspiel zur HSG Barnstorf/Diepholz. Der Sieger dieses Spiels kann schon für eine kleine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf sorgen.

MJC – Revanche geglückt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.