Mittlerweile wurde der Rückrundenstart in der Regionsliga eingeleitet, sodass wir ein erstes Fazit auf die Hinrundenbilanz ziehen können.

Nachdem die ersten Spiele etwas holprig starteten, bekamen wir nach der Herbstpause unsere Sicherheit im Spielbetrieb aus der Vorsaison zurück. Die Abwehrleistung stabilisierte sich und die Chancenverwertung im Angriff wurde sicherer. Dennoch haben wir in fast jedem Spiel bislang einige sichere Bälle im Angriff liegen lassen und spielten teilweise zu hektisch und unkonzentriert. Hier gilt es für die Rückrunde mehr Sicherheit im Angriff zu gewinnen. Das heißt ruhiger und kontinuierlicher spielen und die Chancen nutzen, die wir uns selbst im Spiel erarbeiten. Durch Auftakthandlungen können wir immer wieder unsere Spielzüge einleiten, die uns oft zum Erfolg verhelfen.

Im Abwehrverhalten ist ebenfalls noch etwas Luft nach oben. Auch hier gilt es kompakter zu stehen und die Chancen für ein gutes Angriffsspiel in der Abwehr herauszuarbeiten. Dass wir ein gutes Torhütergespann haben, ist außer Frage. Beide Torhüterinnen zeigen bislang eine starke Leistung und halten uns oft im Spiel, wenn in der Abwehr Fehler passieren.

Bislang konnten wir einige Spiele für uns entscheiden und haben aktuell einen guten Punktestand im Tabellenranking zu verbuchen (17:9).

In vielen Spielen zeigten wir, auch wenn wir zurücklagen oder einen knappen Vorsprung erzielen konnten, einen großen Siegeswillen und einen starken Kampfgeist. Das zeigte sich vor allem im Spiel gegen die Damen aus HSG Lotte, wo wir stellenweise mit 6 Toren zurücklagen und am Ende noch ein Remis erzielen konnten. Aber auch im Spiel gegen TV Bissendorf-Holte II zeigte sich wieder mal, dass, wenn wir in der Abwehr stabil und kompakt stehen, wir im Angriff sicher einen klaren kämpferischen Sieg erzielen können.

Die Winterpause haben wir dazu genutzt, um uns auf die Rückrunde vorzubereiten, aber auch, um an uns selbst zu arbeiten, damit wir die Fehler, die wir in der Hinrunde gemacht haben, in der Rückrunde verbessern können.

Nun heißt es volle Konzentration auf die Rückrunde, damit wir im oberen Tabellenbereich mitspielen und weiterhin zahlreiche Punkte sammeln können.

Vicky und Michaela

4. Damen: Mit neuem Schwung ins neue Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.