Nach einer kurzen aber intensiven Vorbereitung direkt nach den Sommerferien mit zwei Testspielen gegen die TUS aus Bramsche (knappe Niederlage) und dem TV Bohmte (hoher Sieg), stieg am Sonntag in der OSC-Halle vor einer gut gefüllten Tribüne unter Einhaltung der Corona-Regeln das erste von vier Landesliga-Qualifikationsspielen. 

Der Gegner aus Westerstede konnte bereits sein erstes Qualifikationsspiel deutlich gegen die TV GM-Hütte gewinnen, dementsprechend konzentriert begann unsere Mannschaft das Spiel. Bis zur 20. Minute war das Spiel ausgeglichen, dann allerdings schlichen sich einige einfache Ballverluste und technische Fehler ein. Auch gab es vorne zu viele Fehlwürfe. Zur Halbzeit lagen daher unsere Jungs mit 8:13 zurück.

Unsere drei Trainer Hendrik, Niklas und Udo fanden in der Halbzeitpause die richtigen Worte und unsere Mannschaft kam bis zur 45. Minute bis auf ein Tor heran. Der Gästetrainer zog die Reißleine und nahm sein Team-Timeout. Nach dieser Auszeit wiederholte sich leider die Schlussphase der ersten Halbzeit und unser Gast aus Westerstede konnte am Ende das Spiel mit 28:24 für sich entscheiden.

Für unser Team trafen Levi (9), Mika (5), Nico (5), Malte (3) und Kevin (2). Zur Mannschaft gehörten außerdem noch Anton, Max, Lino und Tom (TW).

Noch ist aber nichts verloren, denn in unserer Fünfergruppe reicht der dritte Platz, um die Landesliga-Qualifikation zu schaffen. Am Sonntag hat unsere Mannschaft bei der SG SV F-fehn./TuS P-fehn bereits die nächste Chance, dieses Ziel zu erreichen.

MJC – Endlich geht es wieder los

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.