Eine Zusammenfassung von Jürgen Schlott, treuer Fan und „Stamm-Zeitnehmer“:

Nachdem die Landesliga-Qualifikation knapp nicht geschafft wurde (Niederlage im 7-Meter-Werfen nach dem 16. Wurf gegen die HSG Nordhorn) ging es nach zwei Testspielen gegen jeweils zwei Landesliga-Mannschaften (knappe Niederlage gegen Haren und deutlicher Sieg gegen GMHütte) nun endlich Ende September bei der TSG Burg Gretesch in die neue Regionsoberliga Saison.

Leider merkte man der Mannschaft die fehlende Matchpraxis an und so ging das erste Spiel trotz tatkräftiger Unterstützung von der Tribüne doch deutlich mit 25:32 verloren. Gerade in der Abwehr war die Truppe zu zögerlich, sodass die TSG relativ einfach zu ihren Toren kam. Die Torschützen auf unserer Seite waren Julian 6, Theo 6, Kevin 4, Levi 3, Malte 3, Mika 2 und Lino 1. Zum Team gehörten außerdem Tom (TW), Niklas, Adrian, Max und Lukas.

Das zweite Punktspiel lag zwar ungünstig direkt auf dem letzten Ferientag, dennoch wollte die Mannschaft eine Wiedergutmachung für die Auftaktniederlage den Fans zeigen. Obwohl die Gäste aus Barnstorf mit einer knappen Ein-Tore-Führung (8:9) in die Halbzeit gingen, sahen die Zuschauer schon ein deutlich verbessertes Abwehrverhalten unserer Jungs. Die Trainer fanden in der Halbzeitpause die richtigen Worte, sodass unser Team schnell mit vier Toren in Folge die Weichen auf den ersten Saisonsieg stellen konnte. Dieser Drei-Tore-Vorsprung war von der Gastmannschaft nicht mehr aufzuholen und wurde am Ende noch auf einen Fünf-Tore-Vorsprung ausgebaut. Am Ende siegte die Mannschaft völlig verdient mit 23:18. Die Torschützen auf unserer Seite waren Theo 8, Levi 7, Malte 5, Julian 1, Mika 1 und Tammo 1. Zum erfolgreichen Team gehörten außerdem Tom (TW), Lino, Niklas, Kevin, Max, Lukas und Anton.

Im dritten Punktspiel ging es zur HSG Grönegau-Melle II. Auch hier waren wieder zahlreiche Zuschauer zur Unterstützung mitgereist. Obwohl bei den Gastgebern jeder Feldspieler mindestens ein Tor erzielte, waren sie unseren Jungs hoffnungslos unterlegen. Zur Halbzeit lagen wir schon deutlich mit 18:6 in Front, so dass die Trainer fleißig das Team durchtauschen konnten, ohne dabei auch nur ansatzweise den Spielfluss unseres Teams zu unterbrechen. Am Ende gab es einen deutlichen 39:11 Auswärtssieg. Die Torschützen auf unserer Seite waren Julian 10, Malte 9, Theo 6, Kevin 4, Mika 4, Levi 3, Lino 1, Adrian 1 und Lukas 1. Außerdem gehörten zum Team noch Tom (TW) und Max.

In einer gut gefüllten Halle mit zahlreichen Gästefans ging es im zweiten HeimspieI gegen den seit ca. zwei Jahren ungeschlagenen TV Bissendorf-Holte II. Umso mehr mussten unsere Fans das Team lautstark anfeuern. Das Spiel entwickelte sich schnell zu einem echten Kracher, selbst die beiden Schiedsrichter lobten nach dem Spiel beide Mannschaften für das schnelle Tempo. Drei Sekunden vor dem Spielende behielt Julian die Nerven und erzielte mit einem verwandelten Sieben-Meter den umjubelten 40:39 Sieg. Auch wenn das Ergebnis etwas Anderes erwarten würde, sei hier dennoch erwähnt, dass beide Torhüter mit zahlreichen Paraden ein noch höheres Spielergebnis verhinderten. Die Fans feierten frenetisch das Team rund um die beiden Trainer Udo und Leander. Die Torschützen auf unserer Seite waren Theo 11, Julian 7, Mika 7, Kevin 6, Malte 3, Tammo 3, Lino 1, Adrian 1 und Max 1. Des Weiteren gehörten noch Tom (TW), Niklas und Lukas zur siegreichen Mannschaft.

Auch die frühe Anwurfzeit unseres fünften Spiels und die weite Anreise zum TV Cloppenburg sollte das Team nicht daran hindern, den positiven Saisonverlauf fortzusetzen.  Selbst der krankheitsbedingte Ausfall des Stammtorwarts und das damit verbundene Debüt von Niklas im Tor – er hatte in einem Quali-Spiel nur ein paar Minuten im Tor gestanden, als der Stammtorwart verletzungsbedingt eine kurze Pause brauchte – konnte hieran nichts ändern. Trotz einer verspielten Drei-Tore-Führung zur Mitte der ersten Halbzeit und danach ausgeglichenem Spiel bis zehn Minuten vor Spielende, konnte die Mannschaft am Ende das Auswärtsspiel deutlich mit 34:29 für sich entscheiden. Entsprechend gut gelaunt war die Heimreise mit einem McDonald’s-Besuch als Belohnung. Die Torschützen auf unserer Seite waren Kevin 12, Theo 8, Levi 4, Malte 4, Tammo 4, Adrian 1 und Mika 1. Das erfolgreiche Team wurde durch Niklas (TW) und Max vervollständigt.

Vielen Dank Jürgen, dass du diesen Rückblick so erlebbar zusammengestellt hast.

MJC – Ein Rückblick auf den Saisonstart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.