Ein Spielbericht aus Sicht der „Fan-Abteilung“, verfasst von Jürgen Schlott:

Mit dem Mannschaftsbulli und drei Elternfahrzeuge machte sich unsere Mannschaft auf den Weg zum Auswärtsspiel beim TuS Lemförde.

Das Spiel ging verhalten los, erst kurz vor Beginn der 3. Spielminute gelang uns der erste Treffer. Danach gab es aber kein Halten mehr gegen eine quasi nicht vorhandene Abwehr des Gastgebers. Auch gegen unsere eigene Abwehr hatte der gegnerische Angriff keine Ideen, sodass beide eingesetzten Torhüter in der ersten Halbzeit nur 4 Würfe fangen mussten, alle anderen blieben in unserer Abwehr hängen oder gingen deutlich am Tor vorbei. Unser Angriff durfte hingegen nach Belieben treffen. Zur Halbzeit führten unsere Jungs bereits deutlich mit 25:0

Der Start der zweiten Halbzeit begann ebenfalls sehr konzentriert. Erst in der 28. Minute traf auch endlich der Gastgeber per 7-Meter. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, wenn einige Angriffe in der zweiten Halbzeit konzentrierter zu Ende gespielt worden wären. Nach der Schlusssirene konnten die mitgereisten Fans einen sehr deutlichen Sieg (48:3) bejubeln.

Unser Trainer achtete darauf, dass alle mitgereisten Spieler entsprechend gleiche Einsatzzeiten bekamen. Auch erfreulich ist, dass jeder unserer Feldspieler mindestens ein Tor erzielte.

Mit diesem Sieg übernehmen wir auch die Tabellenführung in der Liga.

Die Torschützen auf unserer Seite waren Levi 12, Theo 9, Malte 9, Kevin 7, Adrian 3, Tammo 3, Lino 2, Mika 2 und Lukas 1. Das siegreiche Team wurde durch die beiden Torhüter Niklas und Tom komplettiert.

Vorschau: Unser letztes Ligaspiel in diesem Jahr findet am 8.12.19 um 11.00 Uhr in Hellern gegen den TV Bohmte statt. Hoffentlich auch wieder vor vielen Fans, denn dann verspricht es spannend zu werden: beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Qualifikation haben wir mit lediglich einem Tor Vorsprung gewonnen.

MJC – die Serie hält
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.