Am Samstag begaben wir uns auf den Weg nach Edewecht um gegen die SG SV Friedrichsfehn/ TuS Petersfehn unser drittes Spiel in der noch jungen Saison zu bestreiten.

Anders als zuletzt kamen wir optimal in das Spiel hinein und konnten uns schnell eine komfortable Führung herausspielen (5:0 in der 6. Minute). Im Anschluss kam unser Spiel aber etwas ins Stocken, ehe wir durch eine offensive Deckung, einigen Torwartparaden und daraus resultierenden Tempogegenstößen nicht nur den komfortablen Abstand wiederherstellen konnten, sondern bis zur 19. Minute auf 14:4 davonzogen und diesen Abstand zur Halbzeit sogar noch etwas verbessern konnten (16:5).

Glücklich: Die B1-Jugend nach dem drittem Sieg im drittem Spiel.
Foto: Raimond Grimm

In der zweiten Hälfte nahmen wir uns vor etwas herumzuprobieren, aber an Konzentration unabhängig vom Spielstand nichts einzubüßen. Die Jungs zeigten, dass sie sich auch in ungewohnten Rollen schnell zurechtfinden und so konnten wir auch dank konditionellen Vorteilen bis zum Ende den Abstand auf 39:13 vergrößern. Ein Sonderlob geht an beide Torhüter, die sich durch viele Paraden auszeichnen konnten.

Unser nächstes Spiel findet erst am 27.10. statt, dann empfangen wir den OHV Aurich II um 13 Uhr in der Ballsporthalle in Hellern.

Es spielten: Tim Kosubek (TW), Ole Pollmann (TW) , Silas „Jordan“ Heller (7 Tore), Max Vollmer (5), Lasse Gerres (5),Timo „Manni“ Walhorn (7), Benedict „Feuer“ Andres (3), Maik Emmich, Friedrich „Schnuffi“ Goldmeyer (4), Marian Nieberg (8) auf der Bank Florian Platen (MV) und Benedikt Niemann (MV)

mBI – Tabellenführer (zumindest über Nacht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.