Die 4. Damen sind nach sieben Saisonspielen mit ihrem neuen Trainer Andreas Ströker bisher ungeschlagen und stehen lediglich wegen des schlechteren Torverhältnisses im Vergleich zum Tabellenersten Eickener SpvG momentan auf Platz zwei der Regionsliga F Süd.

Nachdem einige Spielerinnen und auch Trainer Oliver Schick nach der letzten Saison die Handballschuhe an den Nagel gehangen hatten und man sich dazu entschlossen hatte, in der untersten Liga neu durchzustarten, war zu Beginn der Saison unklar, wo die Mannschaft in der neuen Liga wohl stehen wird. Aber schon im ersten Spiel gegen Georgsmarienhütte II stellten die Spielerinnen ihren Kampfgeist unter Beweis und konnten die zwei Punkte mit nach Hause nehmen (Spielendstand 10:13). Mit Ausnahme des Spiels gegen den momentanen Tabellensiebten Teuto Handball II, das 15:18 endete, gewann die Mannschaft die übrigen Spiele sehr deutlich, mitunter sogar mit 27 Toren Unterschied (fünftes Saisonspiel gegen TV Georgsmarienhütte III). Mit nur 78 Gegentoren haben die 4. Damen darüber hinaus die zweitbeste Abwehrleistung der Liga gezeigt, was auch am gut funktionierenden Torwartgespann bestehend aus Kim Schormann und Stephanie Gerlach liegt.

Wie viel die Siegesserie und die damit erspielten Punkte wert sind, wird sich in den nächsten zwei Spielen zeigen. Denn dann treffen die Helleranerinnen auf den Tabellenersten und -dritten. Am kommenden Samstag (17. November) empfangen die 4. Damen die Eickener SpvG im Spiel um den ersten Tabellenplatz um 18 Uhr. Am darauffolgenden Wochenende müssen sie am Sonntag (25. November) um 16 Uhr gegen HSG Lotte antreten. Über zahlreiche Unterstützer bei diesen Topspielen würden sich die Spielerinnen und ihr Trainer sehr freuen!

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
4. Damen – Siegesserie in der neuen Liga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram