– 2. Sieg im 2. Spiel für die HSG OS LADIES –

Am Samstag, den 8. September machten wir uns auf die Reise zum Oberligaabsteiger aus Elsfleth.

Nach dem sehr gelungenen Saisonauftakt wollten wir an unsere Leistung anknüpfen und wieder mit viel Tempo spielen. Allerdings würde es nicht so leicht werden wie vergangenes Wochenende, da die Elsfletherinnen schneller in der Rückwärtsbewegung einzuschätzen waren. 
In der Abwehr sollten wir besonders gut auf die Rückraumlinke und die Mittelfrau aufpassen.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen, sodass sich keine der beiden Mannschaften deutlich absetzen konnte. Die Mannschaft aus Elsfleth, die das Spiel über konsequent mit einer 5:1 Deckung spielte, war schnell in der Rückwärtsbewegung, sodass wir unser Tempospiel nicht voll ausnutzen konnten. In der Abwehr hinten waren wir oft nicht früh genug draußen, sodass die Gastgeberinnen bereits in der Halbzeit vier Tore durch 7-Meter erzielen konnten. In die Halbzeitpause ging es dann mit einer knappen Führung von 12:13.
In der Kabine stellten unsere Trainer Jörg Elbel und Volker Krems klar, wir sollen weiterhin mit hohem Tempo spielen, da die Elsfletherinnen bis zu diesem Zeitpunkt wenig gewechselt hatten und in der zweiten Halbzeit unser hohes Tempo nicht mehr mitgehen können würden. Außerdem sollten wir die großen Lücken der 5:1 Abwehr nutzen.

Auch in der 2. Halbzeit blieb das Spiel spannend. Wir mussten einige 2-Minuten-Strafen in Kauf nehmen, was uns allerdings keine großen Probleme bereitete. Die Elsfletherinnen waren im Angriff sichtlich ermüdet, sodass wir zur 45. Spielminute mit 20:23 vorne lagen. Die nächsten sechs Minuten blieben Torlos, bis wir in der 53. Minute eine Auszeit nahmen. Alle wollten das Spiel nun nicht mehr aus den Händen geben und nochmal alles geben. In den letzten Minuten kam der Elsflether TB nicht mehr an uns heran und wir gewannen das Spiel mit 22:25.

Nächste Woche Sonntag sind die Damen aus Nordhorn zu Gast in der Ballsporthalle.
Verzichten müssen wir dann leider auf Manni, die sich gestern im Spiel die Mittelhand gebrochen hat.

 = GUTE BESSERUNG!!

Es spielten für die HSG: Jana im Tor, Älex (2), Jana E. (1), Annika, Lisa (7), Naila, Vanni (2), Tessa (1), Svenni, Conny (6), Carla (4), Mo (1), Marie, Katharina (1) und als Trainer Jörg und Volker

1. Damen – 2. Sieg im 2. Spiel für die HSG OS LADIES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.