Am Samstagabend machten wir uns im Reisebus Zumstrull zusammen mit unseren Familien und Freunden auf nach Osterfeine, um mit einem Sieg die Meisterschaft zu besiegeln. Auch wenn die Rollen klar verteilt waren, durften wir das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, da es für Osterfeine ebenfalls um zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt ging. Die Trainer mahnten uns vor dem Spiel, die Partie mit dem notwendigen Respekt anzugehen und diszipliniert unsere Leistung abzurufen.

Wir starteten gut in die Partie und setzten uns nach wenigen Minuten 0:3 ab, doch leider haperte es ab dann an der Chancenverwertung, sodass wir uns bis zur 20. Minute nicht deutlich absetzen konnten (5:8). Unkonzentriertheit und vielleicht auch Nervosität sorgten dafür, dass wir weder in der ersten, noch in der 2. Welle den erfolgreichen Abschluss finden konnten. Eine Serie von technischen Fehlern und Ballverlusten folgte. Noch dazu scheiterten wir immer wieder an der gegnerischen Torhüterin. Doch dank unserer guten Abwehr- und Torhüterleistung schafften wir es bis zur Halbzeitpause einen Vorsprung von 9 Toren herauszuspielen (6:15).

In der Halbzeit forderten die Trainer, die technischen Fehler zu minimieren, das Tempo hochzuhalten und die Form in der Abwehr beizubehalten. Die zweite Hälfte der Partie verlief ähnlich, wobei sich die Trefferquote verbesserte. Dafür patzten wir in der Abwehr vermehrt, wodurch Osterfeine mit fünf 7m in einer Halbzeit die Chance hatte ihr Punktekonto zu verbessern. Auch wenn wir nicht unsere beste Leistung gezeigt haben, war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet und wir beendeten das Spiel mit einem Spielstand von 17:27.

Durch den Sieg konnten wir mit einem Punktekonto von 39:3 und somit einem 3 Punktevorsprung vorm Zweitplatzierten, die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga bereits am vorletzten Spieltag für uns entscheiden. Im Anschluss konnten wir die Korken knallen lassen und den Aufstieg inklusive Sektdusche zusammen mit den mitgereisten Fans feiern. Wir haben uns sehr gefreut, dass unsere Freunde, Familien, die 2. Damen sowie Jugendmannschaften aus dem Verein mitgereist sind, um uns für die letzten entscheidenden 2 Punkte anzufeuern. Außerdem möchten wir uns bei unserem Sponsor Restemeier GmbH für die Aufstiegsshirts bedanken.

Am kommenden Wochenende findet unser letztes Saisonspiel am Sonntag um 15h in der Ballsporthalle Hellern statt. Auch hier möchten wir Euch noch einmal zeigen, wieso wir verdient in die Oberliga gehören. Also kommt vorbei und feiert mit uns den Saisonausklang 🙂

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
1. Damen – Oberliga, wir kommen!

Ein Gedanke zu „1. Damen – Oberliga, wir kommen!

  • 30. April 2019 um 11:08
    Permalink

    Gratulation zum Aufstieg!
    Die meisten Spielerinnen können sich bestimmt nicht mehr an den letzten Osnabrücker Handballoberligisten erinnern. Allein daher ist es an der Zeit, dass die Öffentlichkeit und insbesondere unsere altehrwürdige NOZ Euch häufiger in den Mittelpunkt des sportlichen Geschehens rückt. Möge Euch die neue Aufmerksamkeit einen Schub geben, um vorzeitig den Klassenerhalt in der neuen Saison zu sichern. Und vielleicht wacht ja auch der eine oder andere Sponsor auf und verbindet sein Engagement mit dem Ziel „Drittligahandball“. Auch dieser Traum darf gelebt werden; verdient hätten es alle HSG-Beteiligten der weibl. Jugend, des HSG-Frauenhandballs sowie allen Handballbegeisterten aus Osnabrück Stadt und Land, zweifelsohne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram