Am 4.11. mussten wir uns per PkW Richtung Norden, zur weitesten Auswärtsfahrt der Hinrunde, nach Jever aufmachen. Mit 14 Jungs und nur ohne den auf Klassenfahrt weilendem Malte, sollte dann am besten gleich der nächste Sieg eingefahren werden.

Nach zwei Stunden Autofahrt und einem kurzen Aufenthalt an der frischen Luft inklusive Minispiel, um Letztere ein wenig aus Knochen und Kopf zu bekommen, ging es in die Halle.

Zunächst entwickelte sich ein knappes Spiel mit leichten Vorteilen für den Gastgeber (2:1, 4:2), die wir aber bis zum 9:9 (14.) immer wieder ausgleichen konnten. Beide Abwehrreihen spielten quasi ohne Körperkontakt, wobei sich bei uns offensiv einige schwache Abschlüsse sowie 2 Fehlpässe einschlichen und Jever so bis zur Halbzeit auf 19:12 davonzog.

Nach einer etwas lauteren Halbzeitansprache meinerseits und der klaren Intention dieses Spiel nochmal richtig eng zu machen, gingen die Jungs in die 2. Hälfte…und kassierten gleich 3 Tempogegenstöße zum 12:22 (27.) aus unserer Sicht…

Wer nun denkt, dass die Jungs jetzt die Köpfe hängen ließen, vertut sich aber gewaltig!

Über eine deutlich präsentere Abwehr, die sich teils sichtlich in die Köpfe ihrer Gegner spielte, und einer schnell vorgetragenem 2. Welle, sowie gutem Abräumen über die rechte Angriffsseite kamen wir immer näher heran (30. 15:22; 38. 21:25; 41. 24:25). Beim um 9(!) Tore geschmolzenem Rückstand, vermochten wir es allerdings gleich 3 mal in Folge nicht auszugleichen und mussten in der Folge dem hohem Tempo Tribut zollen und Jever konnte am Ende mit 29:25 gewinnen.

Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass erstens 25 Minuten Abwehr zu wenig ist und zweitens, dass es in der Landesliga schwer ist , die unkonzentrierten Torabschlüsse von denen wir auch in der starken Phase von der 27.-41. Minute zu viele hatten, auszugleichen. Optimistisch stimmt aber nicht nur die signifikant bessere Abwehr in Hälfte 2, sondern auch – wiedermal – 10 verschiedene Torschützen!

Es spielten: Tim Ko.(TW), Ole (TW), Silas, Max, Lasse, Timo B., Timo W., Benedict, Marian, Maik, Philipp, Lukas, Tim Kr., Friedrich

 

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
MJC1 – HG Jever/Schortens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram