Am Samstag, den 04.01.2020 haben wir drei verschiedene Mannschaften zum 1. HSG OS Ladies Neujahrs Cup eingeladen. Begrüßen durften wir die Damen aus Nienburg, Wettringen und Mühlen. Gespielt wurden 2 x 20 Min. 

Unser Trainerduo Jörg Elbel und Volker Krems machten uns vor dem Turnier klar, dass das Turnier der Vorbereitung dient und wir es ernst nehmen sollen. Das Trainerduo stellte pro Halbzeit eine Formation auf, die auch nicht gewechselt wurde. Das hatte den Vorteil, dass wir alle viel spielen konnten und die Ausdauer trainiert wurde. 

Das erste Spiel spielten wir gegen die Damen aus Mühlen. Nach anfänglicher Nervosität konnten wir nach und nach Kontrolle in das Spiel bringen. Klar waren zuerst viele technische Fehler dabei, was aber nach einer dreiwöchigen Handballpause nicht ganz unüblich ist. Immer wieder versuchten wir unsere Spielzüge zu spielen, um Struktur reinzubekommen. Dies geling uns, sodass wir am Ende 22:20 gewannen.  Im zweiten Spiel spielten wir Unentschieden gegen die Damen aus Wettringen. Die Gegnerinnen waren uns bis dato unbekannt, da sie in der Verbandsliga Westfalen spielen. Immer wieder war es ein offener Schlagabtausch und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Wir wurden dennoch immer sicherer im Angriff und nutzten unsere Chancen. Lediglich die Abwehr stand mal wieder, wie in den letzten Saisonspielen, nicht so gut. Zu einfach gelang es den Wettringerinnen, einfache Tore durch einfaches Stoßen zu erlangen. Hier war es wichtig, dass wir das im letzten Spiel nochmal verändern. Da warteten die Damen aus Nienburg, die wir aus der Vorbereitung schon kannten. Leider haben wir 17:18 verloren, was uns den Turniersieg kostete. Leider war es auch hier nicht anders, dass unsere Abwehr nicht so war. Wir waren nicht offensiv genug, um die Schützinnen der Nienburgerinnen in den Griff zu bekommen. Insgesamt war das Trainerduo mit unserer Leistung dennoch zufrieden. In der nächsten Woche gilt es, die Abwehr noch weiter zu schulen, um dann nächstes Wochenende in Wolfsburg zu punkten. 

Bedanken möchten wir uns bei Arno, der sich um die Musik und um die Moderation kümmerte. Danke an die weibliche C-Jugend die das Kampfgericht übernommen hat und danke an die 2. Damen und die männliche A-Jugend für die Betreuung der Cafeteria. 

Natürlich auch ein Dank an die Mannschaften, dass ihr da ward und hoffentlich sehen wir uns im nächsten Jahr wieder.

Jetzt gilt es: Voller Fokus auf die Liga um die #missionklassenerhalt frühzeitig zu erreichen. 

Wir melden uns,

eure #hsgosladies

1. Damen – HSG OS Ladies Neujahrs-Cup ein voller Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.