Es sollte ein gebrauchter Abend für uns werden. Die 11-Tore Niederlage in Gruppenbühren hat nicht nur die letzte Hoffnung auf ein Verlassen des Relegationsplatzes mit sich, sondern auch den Verlust von Marvin Lötzbeyer (gebrochene Nase) für den Rest der Saison.

In der Abwehr fanden wir über 60 Minuten nicht den nötigen Zugriff und zeigten leider absolut keinerlei Einstellung – Im Angriff waren wir vor allem in der ersten Halbzeit zu undiszipliniert und kriegten keine Struktur in unser Angriffsspiel.
Einzige logische Folge war eine 12:4 Führung für die Gastgeber nach nur 15 Minuten. Auch eine Umstellung der Abwehr und eine frühe Auszeit konnte daran nichts ändern, so dass wir mit einem 15:9 Rückstand in die Kabine gingen.

Wenn man an das Auswärtsspiel in Hoykenkamp zurückdenkt, aber sicherlich keine unüberwindbare Aufgabe. Theoretisch. Praktisch war am Samstag leider nichts mehr zu holen. Die spielstarke Truppe aus Gruppenbühren – angeführt von den beiden letztjährigen A-Jugendbundesliga-Spielern war dafür zu souverän. Bemerkenswert auch, dass alle 14 eingetragenen Spieler der Gastgeber ein Tor erzielen konnten!

Wir sollten jedoch positiv festhalten, dass wir auch bei aussichtsloser Lage nicht aufgegeben haben und großartigen Kampfgeist bewiesen haben!
An dieser Stelle wollen wir Marvin noch einmal schnelle Genesung wünschen!

Kader: Christian Bolte, Niklas Beyer, Fritz Rothe (alle 4), Nico Broenstrup, Jan Wendte (beide 3), Frederic Hinz, Marvin Lötzbeyer (beide 2), Roland Deschner, Maxi GW (beide 1), Steve Gerber, „Frosti“ Frostmann (TW), „Baschtl“ Siebert (TW) – Timm Dietrich (Trainer), Mirco Wolter (Co-Trainer), Mario Finke (Betreuer), Sean Ewert (Physio)

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
Verdiente Niederlage gegen starke Gastgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram