–  2. Tabellenplatz mit kämpferischer Leistung gesichert  –

Durch den Sieg von der HSG Grönegau-Melle gegen den SV SW Osterfeine am Vortag gingen wir in unser Spiel gegen den SV Eversburg als Tabellenzweiter. Bei einer Niederlage wären wir den Platz jedoch schon wieder los. Die Motivation war hoch und das Ziel war klar: 2 Punkte sollen her.
Da wir wieder nur mit 7 Spielern angereist sind, war auch heute wieder jede einzelne gefordert an ihr Limit zu gehen.

Gesagt und getan. Auch heute konnte die Formkurve der letzten beiden Spiele hochgehalten werden.
Dank eine glänzend aufgelegten „Caro“, die gleich 4 der ersten 7 Tore machte, konnten wir uns über 1:4 (3’59) und 3:8 (10’52) auf 5:10 (14’42) absetzten. Trotz des 5 Tore Vorsprungs gab es aber noch einiges besser zu machen. Gerade im Angriff agierten wir nicht torgefährlich genug, und fanden selten den richtigen Moment den Ball parallel weiterzuspielen, was die Eversburger nutzten konnten um uns immer wieder fest zu machen und in Reichweite zu bleiben. Nach einer personellen Umstellung schafften wir jetzt genau das besser zu machen. Anneke von der Mitte, erarbeitete entweder für sich oder ihre Halben, Caro und Anna Lena, riesige Räume, die diese auch zu nutzten wussten.
Von 6:10 (15’12) konnten wir uns so, in unserer stärksten Phase, auf 8:18 (25’00) absetzten. Auch die Außen kamen jetzt besser ins Spiel. Sowohl Anna als auch Rahel überzeugten mit ordentlichen Quoten. Gerade in dieser Phase zeigten wir richtig schönen Teamhandball!

Nach der Halbzeit ging es auch gut weiter. Wir konnten die Führung bis zum 21:32 (44‘37) noch zweistellig halten, bevor dann verständlicherweise Luft zur Mangelware wurde. Einige technische Fehler später und Eversburg konnte nochmal auf 27:33 (49’49) verkürzen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Trotz 27 Gegentoren zeigten wir auch in der Abwehr eine solide Leistung. Die Vorgaben des Trainers wurden weitestgehend umgesetzt, so dass wir auch heute wieder viele Ballgewinne verzeichnen konnten.

Einen großen Dank auch an alle mitgereisten Fans für die lautstarke Unterstützung!

Jetzt sind aber zum Glück erstmal Ferien, so dass wir beim nächsten Spiel am 20.10 in Lemförde auch hoffentlich wieder auf die noch verletzten „Le“ und „Vivi“ zurückgreifen können. Bis dahin werden wir aber weiter hart an uns arbeiten, um noch bessere Leistungen zeigen zu können.

 

Kader: „Caro“ 12 (5/5), Anneke 8, Anna Lena 6, Rahel 4, Anna 2, Malena 1, Natascha – Fritz Rothe (Trainer), Marie (Moralische Unterstützung für den Trainer)

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
WJB III – 2. Tabellenplatz mit kämpferischer Leistung gesichert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram